Wer hat das Fußballspiel erfunden?

Hallo liebe SchülerInnen,

Herzlich willkommen zu unserem Podcast, in dem es um Fussball geht. Momentan wird ja die Europameisterschaft ausgetragen. Ich will mich hier allerdings nicht mit dem Erfolg oder Misserfolg der deutschen Nationalmannschaft auseinandersetzten, der englischen Nationalmannschaft schon gar nicht, denn über deren ausgebliebenen Erfolg zu sprechen, bedürfte ja einer ganzen Podcast-Serie.

Vielmehr möchte ich darüber sprechen, wer das Fußballspiel eigentlich erfunden hat. Schon vor 4000 Jahren soll es in China ein Spiel gegeben haben, bei dem ein Ball mit dem Fuß getreten wurde. Im Mittelalter dann soll es dann schon Bälle aus Leder gegeben haben. Die Engländer versuchten dann einen Ball in das Stadttor des gegnerischen Dorfes zu schießen und es waren sie, die dann auch die ersten Regeln im Jahr 1863 aufschrieben. Dort wurden auch die ersten Fußballklubs gegründet. Daher ist England allgemein als das Mutterland des Fußballs bekannt. 

Über die Schweiz gelang der Sport dann nach Kontinentaleuropa und das erste Fußballspiel in Deutschland soll 1865 in Stuttgart ausgetragen worden sein. Gesellschaftliche Anerkennung fand der Sport in Deutschland erst relativ spät und wurde anfänglich gar als “englische Krankheit” bezeichnet. Nun sind auch die Deutschen von dieser Krankheit befallen und Fußball ist auch 

Nationalsport geworden.

So, das war’s für heute.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut nach unter www.languagecoach.co.uk

Auf Wiederhören!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

× Whatsappen Sie uns! Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday