Genug von Netflix und essen mit Chopstix

Hallo Liebe Schülerinnen und Schüler,

Herzlich willkommen zu unserem neuesten Podcast vom 27. April 2020. Sicher wundert ihr euch, was das für Musik ist, die ihr da eben gehört habt. Doch dazu gleich mehr.

Ich bin nun schon mehrere Wochen Gefangener. Natürlich nicht Insasse einer Besserung -oder gar Justizanstalt, sondern zu Hause. Alles wegen der Corona-Krise. Da ich aber nicht der Einzige bin, will ich mich hier auch nicht beklagen, denn Milliarden andere sitzen im gleichen Boot. Oder ist es doch dasselbe?

Kürzlich hörte ich einen Song von Duncan Reid and the Big Heads, einer Punk Rockband aus London. Sie singen auf Englisch von der Isolation während der Corona-Krise und haben genug von Netflix und essen mit Chopstix. Die Lyrik dieses Songs ist dann auch gleich der Name dieses Podcasts geworden und ein Stück von dem Song habt ihr eben gehört. Wenn ihr mehr über diese Band wissen wollt, dann schaut doch einfach nach auf: www.duncanreidandthebigheads.com

Was macht man denn nun als selbstständiger Deutschlehrer während der Corona-Krise? Normalerweise bin ich entweder den ganzen Tag in der Stadt unterwegs und tippele von Schüler zu Schüler oder ich unterrichte Deutschklassen in London. Als die Ausgangssperre eingeführt wurde, war damit von einem Tag auf den anderen Schluss. Ich habe dann die meisten meiner Schüler zu überzeugen versucht, online weiter zu machen, was im Großen und Ganzen auch gelungen ist. 

Somit gibt es für mich eine neue Routine: morgens länger schlafen, rasieren und duschen, denn man will sich ja nicht vollkommen gehen lassen, Frühstuck und los geht’s in der Regel um 8 Uhr mit dem ersten Unterricht. Kurz Mittagspause und weiter bis circa 18 oder 19 Uhr. Dann Abendessen kochen, etwas lesen, Nachrichten sehen und ab in die Koje. Die Wochenenden fülle ich aus mit langen Spaziergängen, Essen Kochen und dem einen oder anderen illegalen Strandbesuch an der Küste, denn das Wetter in den letzten Wochen war ja herrlich. Leute versuche ich zu vermeiden, um gesund zu bleiben, was ich natürlich auch meinen Zuhörern wünsche.

Bis zum nächsten Mal und hier als Abspann der Rest von dem Song ‘Can I Go out Now Please’.