Tag Archives: German level B2

Die Sommerzeit

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler. Willkommen zu unserem 11. Podcast.

Das Thema ist: Sommerzeit

Ihr werdet euch fragen, warum ich inmitten des Herbstes über die Sommerzeit spreche. Natürlich geht es nicht um den Sommer, sondern um die Zeitumstellung am Sonntag, den 28. Oktober 2018, wenn die Uhren um eine Stunde zurückgestellt werden. Dann haben wir in Deutschland nämlich wieder die Mitteleuropäische Zeit (kurz MEZ), oder wie viele Leute fälschlich glauben, die Winterzeit. Die Mitteleuropäische Zeit ist Greenwich Meantime immer eine Stunde voraus. Also bis Sonntag sind wir Greenwich Meantime noch 2 Stunden voraus. In Greenwich, wo sich der Nullmeridian befindet, kommt am Sonntag dann auch die British Summertime ihrem Ende entgegen, weil die Uhren dort ebenfalls um eine Stunde zurückgestellt werden.

Wenn man Jean-Claude Junker, dem Oberhäuptling der EU, Glauben schenkt, dann wird die Sommerzeit in Europa demnächst wahrscheinlich eh abgeschafft, da wohl doch nicht so viel elektrische Energie eingespart wird, wie man ursprünglich annahm, als die Sommerzeit das erste Mal 1919 eingeführt, dann wieder abgeschafft, im 2. Weltkrieg wieder eingeführt und dann wieder abgeschafft wurde, bevor sie 7 Jahre nach der Ölkrise 1980 fester Bestandteil unseres Lebens wurde.

So, das soll’s für heute gewesen sein.

Denkt dran, am Sonntag könnt ihr eine Stunde länger schlafen. Gute Nacht und bis zum nächsten Mal.

Brexit, Dexit, Grexit, Frexit, Itexit

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler! Willkommen zu unserem 10. Podcast.

Heute geht es um ein Thema, das Europa seit fast 3 Jahren beschäftigt. Das Thema ist Brexit.

Ist es nun der, die oder das Brexit? Wie ihr in unserem ersten Podcast schon erfahren habt, bestimmt das Geschlecht des dem Anglizismus zugrunde liegenden deutschen Wortes das Geschlecht eben dieses neuen Wortes.

Brexit setzt sich zusammen aus “British” und “exit” —> Brexit. “Der Austritt” ist hier das deutsche Äquivalent für das englische Wort “exit”. Daher ist es auch der Brexit. Brexit wird natürlich großgeschrieben, da es ein Nomen ist. Aber das sollte euch nichtmehr neu sein. Dexit, Grexit, Frexit und Itexit würden natürlich auch maskuline Nomen sein, wenn es denn soweit kommt, dass Deutschland, Griechenland, Frankreich oder Italien die EU verlassen sollten und diese Wörter in den deutschen Sprachgebrauch aufgenommen werden müssen. 

So, das soll’s für heute gewesen sein. Bis zum nächsten Mal.

Versprochen ist versprochen

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler! Herzlich willkommen zu unserem neunten Podcast.

Das Thema heute: Versprochen ist versprochen

Ihr werdet euch sicherlich an unseren gestrigen Podcast vom 15. Oktober 2018 erinnern. Gar nicht so lange her, oder? Ich hatte ja nach der vierjährigen Pause versprochen, nun regelmäßig einen neuen Podcast zu veröffentlichen. Da versprochen nunmal versprochen ist und ich der Arbeit nicht abgeneigt bin, gibt’s heute schon den nächsten Podcast. Ihr könnt sehen, hier geht alles seinen geordneten Gang.

Nun werdet Ihr, eifrige Schülerinnen und Schüler, die ihr doch hoffentlich alle seid, gleich einmal im Wörterbuch, und hoffentlich nicht bei Goggle-Translate oder anderen Online-Quellen, nachschlagen, was das Verb “versprechen” eigentlich bedeutet. Dort steht: beim Sprechen versehentlich etwas anderes sagen. Das ist hier jedoch nicht der Fall, denn beim letzten Podcast habe ich mich nicht versprochen, sondern etwas versprochen, ich habe also etwas verbindlich erklärt bzw. zugesichert, nämlich einen regelmäßigen Podcast.

Also, versprochen ist versprochen, ich habe mein Versprechen eingehalten.

Das soll’s für heute gewesen sein. Bis zum nächsten Mal und Auf Wiederhören.

Faule Ausreden

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler! Herzlich willkommen zu unserem achten Podcast.

Das Thema heute ist: Faule Ausreden

Ihr werdet euch sicherlich an unseren letzten Podcast vom Sommer 2014 erinnern. Wie? Sommer 2014? Alles berechtigte Fragen, denn der letzte Podcast ist ja auch über vier Jahre alt: Aber gerade deshalb ist das Thema dieses Podcasts ‘Faule Ausreden’.

Es könnte verschiedene Gründe geben, dass ihr so lange Jahre lang auf den achten Podcast warten musstet: Ich hatte zu viel zu tun, ich war im Urlaub, ich bin umgezogen, mein Hund war krank, mein Computer war kaputt, mein Auto war kaputt, das Wetter war zu schlecht. Und, Und, Und …  Alles faule Ausreden! – Ich hatte einfach keine Lust!

Wie aber kann eine Ausrede faul sein, denn faul ist eigentlich ein Zustand, der durch durch die Einwirkung zersetzender Bakterien hervorgerufen wird? Ist doch klar: faul bezeichnet umgangssprachlich auch etwas, dass sehr zweifelhaft oder bedenklich ist. Also zweifelhafte Ausreden. Faul bezeichnet übrigens auch Personen, die der Arbeit nicht zugeneigt, also abgeneigt sind, zu arbeiten. Das bin ich natürlich nicht und werde daher jetzt monatlich einen neuen Podcast veröffentlichen.

So, das soll’s für heute gewesen sein.

Bis demnächst und auf Wiederhören.